Auf der Anlaufalm
Länge: 10,2 km
Anstieg: 477 hm
Schwierigkeit: mittel
Untergrund: Forststraße, Waldwege
Ausgangspunkt: Brunnbach
Gehzeit: 4-5 Stunden

Mit Schneeschuhen auf die Anlaufalm

18. Februar 2019

Alles ist eingepackt: Sonnenbrille, Sonnencreme, Schneeschuhe … ein Winter-Sonnentag steht auf dem Programm.

Bei erfrischenden -6° gehts es in Brunnbach los, aber der blaue Himmel und die Sonnenstrahlen versprechen uns wärmere Zeiten. Doch erst einmal hinauf zum Hirschkogelsattel. Die Straße ist bis dorthin grob geräumt, je weiter wir hinauf kommen, desto höher werden die Schneewände auf beiden Seiten. Am Sattel sind die dann schon 2 Meter hoch!

Ab jetzt geht es auf Schneeschuhen weiter; ohne die wäre es fürs Herrl auch gar nicht gegangen. Wir haben mindestens 1,5 Meter Schnee unter den Füßen – das kann man gut an den eingeschneiten Wegweisern sehen. Und trotz der Schneeschuhe trägt der Schnee an manchen stellen nicht und s’Herrl versinkt.

Auf der Anlaufalm erwartet uns das versprochene Wetter: strahlender Sonnenschein und blauer Himmel; ein paar Grad Plus hat es auch. Und weil wir die Alm für uns ganz alleine haben, fällt unsere Pause länger aus als gewohnt, denn wer will bei solchen Bedingungen schon wieder zurück hinunter in den Schatten …



Alle Wanderziele

in alphabetischer Reihenfolge