Länge: 10,5km
Höhenunterschied: 553hm
Schwierigkeit: leicht
Untergrund: Waldwege, Forststraßen
Ausgangspunkt: Lurnwiese
Gehzeit: ca. 4 Stunden
Hinweis: im Gipfelbereich Lindaumauer ausgesetzt

Lindaumauer und noch 3 Berge

7. August 2014

Das klingt jetzt so viel – war es aber nicht. Der Start ist in 760m Höhe, die Gipfel der 4 Berge liegen nicht sehr viel weiter oben (der höchste ist die Lindaumauer mit 1.103m) und auch ganz eng beieinander.

Beim Marterl auf der Lurnwiese geht es los. Zuerst ein Forstweg, dann ein Pfad durch den Wald. Der ist ganz gemütlich zu gehen, da muss man sich nicht besonders anstrengen. Beim Halssattel (da kommen wir später wieder hin) queren wir die Forststrasse und gehen weiter den Pfad bergauf. Jetzt sind wir an der Flanke vom Halsberg und man kann vom Weg aus durch die Bäume den Gipfel sehen.

Eine Markierung dort hinauf gibt es nicht, deshalb biegen wir weiter oben einfach nach links vom markierten Weg ab und gehen auf den Halsberg (1.042m) hinauf. Einen kleinen Pfad gibt es, also sind hier hin und wieder auch andere Leute unterwegs. Auf dem selben Weg zurück zum markierten Weg.

Von hier sind es nur noch ein paar Minuten zur Lindaumauer. Das letzte Stück ist stellenweise ein bisserl steiler, aber gar nicht schlimm. Unterhalb des Gipfelfelsens geht der Pfad vorbei (links zweigt ein kleiner Weg zu einer Höhle ab) und schon sind wir oben. Viel Ausblick in beinahe alle Richtungen gibt es hier!

Vom Gipfel sind wir über eine Wiese weiter zu einer Forststraße gegangen und dort nach links. Noch eine Wiese und dort rechts über (schon wieder) einen unmarkierten Weg zum Lindauer Berg. Sehenswürdigkeit: der Funkturm (s’Herrl hat im Leben noch nie einen so guten Handyempfang gehabt wie hier 🙂

Auf demselben Weg zurück bis zur Wiese unterhalb der Lindaumauer und ab weiter über die Forststraße bis zum Hals (882m). Dort beginnt ein Weg auf den Hiebberg – man muss nur den Einstieg finden, denn der ist komplett zugewachsen. Rauf zum Gipfel (1.018m) , auf dem selben Weg zurück und dann die Forststraße weiter bis zur Lurnwiese und zum Auto.

Alles zusammen eine gemütliche Nachmittagswanderung (wenn nur die Brennesseln nicht wären…)



Alle Wanderziele

in alphabetischer Reihenfolge