Länge: 7,1km
Höhenunterschied: 349hm
Schwierigkeit: leicht
Untergrund: Waldwege, Forststraßen
Ausgangspunkt: Lurnwiese
Gehzeit: 2,5-3 Stunden
Hinweis: im Gipfelbereich Lindaumauer ausgesetzt

Einsame Wanderung zur Lindaumauer

18. Juli 2016

Am Vormittag regnet es, aber jetzt, am frühen Nachmittag scheint die Sonne und wechselt sich am Himmel mit dünnen und ganz dicken Wolken ab. Das freut mein Hundherz!

Von der Lurnwiese aus sehen wir nur Grün und, sobald wir näher kommen, bis hinauf unglaubliche viele Blumen in allen Farben. Es hat eben auch Vorteile, wenn es so oft regnet. Wir nehmen den Steig hinauf zum Gipfel der Lindaumauer und dabei präsentiert sich die Umgebung unter den Wolken ausgesprochen fotogen. Tolle Ausblicke bis hinauf zum Gipfel

Der Steig ist ein bisserl feucht und rutschig – bergauf kein Problem, aber bergab … deshalb  ist für den Rückweg zur Lurnwiese die Forststraße die bessere Wahl.

Und ja: einsam ist es – nicht eine Menschenseele treffen wir, dafür einige Rindviecher und ein paar Rehe.

Auf den letzten Metern zum Auto wird es dann wirklich sehr dunkel und auf den ersten Metern im Auto trommelt schon der Regen aufs Dach.



Alle Wanderziele

in alphabetischer Reihenfolge