Beim Hölleitenbach-Wasserfall

11. Juli 2014

Das ist ein Platz für die ganz heißen Tage. Gestern war es zwar nicht wirklich heiß (18 Grad?), aber weil nur Zeit für einen kleinen Spaziergang war, sind wir in den Pechgraben gefahren.

Der Hölleitenbach fließt hier durch eine enge Schlucht und am Ende rauscht ein Wasserfall hinunter. In ein paar ausgewaschenen Wannen kann man (als Mensch und als Hund) bequem zum Abkühlen ins Wasser. Als Hund kann man überall ins Wasser, weil wir brauchen es ja nicht so bequem wie die 2-Beiner :-).

Obwohl die Schlucht nicht länger als vielleicht 100 Meter ist, kommt man sich vor wie irgendwo ganz weit weg… und wenn oben die Sonne herunterbrennt, ist hier Schatten und kühles Wasser. Ich mags!

PS: wer mag, kann von hier aus direkt weiter zum Schieferstein wandern.



Alle Wanderziele

in alphabetischer Reihenfolge