Henrys Wander-Blog Zum Steinerenen Tisch am Höhenberg


26. Mai 2015
Länge: 17km
Höhenunterschied: 975hm
Schwierigkeitsgrad: leicht
Fahrbahn: Forststraße, weglos
Ausgangspunkt: Brunnbach, Schule
Dauer: ca. 6,5 Stunden

Was tun wenns tagelang geregnet hat und alle Wege im Wald und auf die Gipfel hinauf nass und rutschig sind? Mich fragen! Ich kenn ja viel und habe deshalb für heute eine Wanderung rund um den Höhenberg geplant.

Das ist zwar kein Gipfel dabei, aber in die Beine geht es trotzdem. Ziel ist der Steinerne Tisch: von dort aus hat man einen ganz weiten Ausblick nach Süden (Haller Mauern) und Westen (Sengsengebirge).

Von Brunnbach aus zuerst einmal Richtung Gschwendalm. Wir biegen aber nicht dorthin ab, sondern bleiben auf der Forststaße. Die führt, die Flanken von Almkogel, Wieser und Langlackenmauer entlang, teilweise recht steil bergauf,  Richtung Höhenberg. Von hier sieht man direkt hinüber zur Geschwendalm (viele Kühe dort) und zur Gamssteinalm.

Jetzt kommt eine Abkürzung von der Kronsteineralm durch den Wald hinauf östlich vom Höhenberg bis wir wieder zu einer Forststraße kommen – denn sonst wäre es ja keine Runde um den Berg rundherum.

Aussicht zu Hochzöbel und Bodenwies und weiter die Forststraße Richtung Westen bis zum Steinernen Tisch. Der Rest ist auf und ab weiter um den Berg und zurück nach Brunnbach.

Zusammengefasst: Ungaublich viel Grün, sehr viel Wasser (in den Bächen), viele dunkle Wolken, ein paar Sonnenstrahlen, eine Gemse, ein Steintisch und …. kein (NULL!) Regen. Passt!



Alle Rad- und Wanderziele

in alphabetischer Reihenfolge


"... es waren einfach unbeschwerte und sehr kurzweilige Tage bei ihnen, von den „Not“-Wanderstiefeln und dem tollen Ausflug nach Admont ganz zu schweigen. Noch einmal vielen Dank für alles ..."

Klaus R,. Berlin

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-03T04:37:50+01:00

Klaus R,. Berlin

... Es waren einfach unbeschwerte und sehr kurzweilige Tage bei ihnen, von den „Not“-Wanderstiefeln und dem tollen Ausflug nach Admont ganz zu schweigen. Noch einmal vielen Dank für alles ...

"Wir würden uns freuen, wenn wir wieder mal in Großraming „Station machen“.  Die Gegend und vor allem euer Gasthaus laden auf jeden Fall herzlich dazu ein ..."

Hubert H., Leopoldschlag

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-03T04:38:42+01:00

Hubert H., Leopoldschlag

Wir würden uns freuen, wenn wir wieder mal in Großraming „Station machen“. Die Gegend und vor allem euer Gasthaus laden auf jeden Fall herzlich dazu ein ...

"Der Kirchenwirt ist eine Rarität: eine Wirtin, die wirklich mit Herzblut kocht und für ihre Gäste da ist - und das auch noch in wunderschöner Umgebung. Ein Traum!"

Alois Mooshammer, Großraming

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-05T06:19:59+01:00

Alois Mooshammer, Großraming

"Der Kirchenwirt ist eine Rarität: eine Wirtin, die wirklich mit Herzblut kocht und für ihre Gäste da ist - und das auch noch in wunderschöner Umgebung. Ein Traum!"

„Es fängt beim wohlriechenden Empfang an […] und mündet schließlich in ein feines Essen. Ein sehr feines Essen.“

Magazin „Mein Schönes Land“

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-04T09:01:10+01:00

Magazin „Mein Schönes Land“

„Es fängt beim wohlriechenden Empfang an […] und mündet schließlich in ein feines Essen. Ein sehr feines Essen.“

"Der Kirchenwirt in Großraming ist etwas ganz Besonderes."

Siegfried Rauch, Schauspieler †

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-04T09:00:04+01:00

Siegfried Rauch, Schauspieler †

"Der Kirchenwirt in Großraming ist etwas ganz Besonderes."

"Ich muss Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein großes Kompliment machen: Professionalität, Freude, Herz, ... spürt man bei Ihnen."

Martin Lammerhuber, Autor

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-04T09:01:44+01:00

Martin Lammerhuber, Autor

"Ich muss Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein großes Kompliment machen: Professionalität, Freude, Herz, ... spürt man bei Ihnen."


Top
Kirchenwirt Ahrer, Großraming