Henrys Wander-Blog Vom Weissenbach zum Dukateneck


5. Juni 2015
Länge: 15,7km
Höhenunterschied: 533hm
Schwierigkeitsgrad: mittel
Fahrbahn: Forstwege, weglos. Durchgehend ohne Markierung
Ausgangspunkt: Parkplatz Weissenbach, Reichraming
Dauer: ca. 5-6 Stunden
Hinweis: Teilweise führt der Weg durch den Bach und über rutschige Felsen - dort ist Trittsicherheit erforderlich.

Um 8 Uhr in der Früh ist der Weissenbach-Parkplatz beim Großen Bach noch ganz leer;  das wird sich heute sicher noch ändern. Ist uns aber egal, wir bleiben ja nicht beim Bach sondern wandern den Weissenbach hinauf.

Jetzt ist es noch angenehm kühl, aber die Sonne, wenn sie hin und wieder schon durch die Blätter blinzelt, ist schon ordentlich warm. Weil es im Weissenbachgraben überall Schatten (und Wasser natürlich) gibt, also lässt sich so etwas leicht aushalten – auch mit Pelzmantel.

Wir sind hier heuer zum ersten Mal unterwegs und sehen, dass der Winter und das Wasser wieder ein paar Ecken vom Weg abgeschliffen haben.  Die alten Brücken stehen noch alle – aber weiß schon, wie lange noch :-).

Den Bach entlang geht es gemütlich aufwärts, erst nachdem wir das Ende des Weissenbach-Grabens errreicht haben, wird es etwas steiler und sonniger.

Es geht über die alte Forststraße weiter bis zum Fuß des Dukatenecks. Von dort führt kein Weg weiter, also schlängeln wir uns zwischen umgefallenen Bäumen bis hinauf zum Gipfel.  Wie es aussieht, haben die meisten Bäume den Winter gut überstanden, denn es liegen keine neuen herum; was letztes Jahr hier stand, steht noch immer.

Zurück gehen wir über den selben Weg wie hinauf und da ist es schon ziemlich heiß. Aber kein Problem, wenn immer ein Bach in Sprungweite ist!

Bei der Rückkehr zum Parkplatz ist dort schon ziemlich viel los und im Großen Bach wird eifrig gebadet.

 



Alle Rad- und Wanderziele

in alphabetischer Reihenfolge


"Der Kirchenwirt in Großraming ist etwas ganz Besonderes."

Siegfried Rauch, Schauspieler †

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-04T09:00:04+01:00

Siegfried Rauch, Schauspieler †

"Der Kirchenwirt in Großraming ist etwas ganz Besonderes."

„Es fängt beim wohlriechenden Empfang an […] und mündet schließlich in ein feines Essen. Ein sehr feines Essen.“

Magazin „Mein Schönes Land“

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-04T09:01:10+01:00

Magazin „Mein Schönes Land“

„Es fängt beim wohlriechenden Empfang an […] und mündet schließlich in ein feines Essen. Ein sehr feines Essen.“

"Der Kirchenwirt ist eine Rarität: eine Wirtin, die wirklich mit Herzblut kocht und für ihre Gäste da ist - und das auch noch in wunderschöner Umgebung. Ein Traum!"

Alois Mooshammer, Großraming

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-05T06:19:59+01:00

Alois Mooshammer, Großraming

"Der Kirchenwirt ist eine Rarität: eine Wirtin, die wirklich mit Herzblut kocht und für ihre Gäste da ist - und das auch noch in wunderschöner Umgebung. Ein Traum!"

"... es waren einfach unbeschwerte und sehr kurzweilige Tage bei ihnen, von den „Not“-Wanderstiefeln und dem tollen Ausflug nach Admont ganz zu schweigen. Noch einmal vielen Dank für alles ..."

Klaus R,. Berlin

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-03T04:37:50+01:00

Klaus R,. Berlin

... Es waren einfach unbeschwerte und sehr kurzweilige Tage bei ihnen, von den „Not“-Wanderstiefeln und dem tollen Ausflug nach Admont ganz zu schweigen. Noch einmal vielen Dank für alles ...

"Wir würden uns freuen, wenn wir wieder mal in Großraming „Station machen“.  Die Gegend und vor allem euer Gasthaus laden auf jeden Fall herzlich dazu ein ..."

Hubert H., Leopoldschlag

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-03T04:38:42+01:00

Hubert H., Leopoldschlag

Wir würden uns freuen, wenn wir wieder mal in Großraming „Station machen“. Die Gegend und vor allem euer Gasthaus laden auf jeden Fall herzlich dazu ein ...

"Ich muss Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein großes Kompliment machen: Professionalität, Freude, Herz, ... spürt man bei Ihnen."

Martin Lammerhuber, Autor

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-04T09:01:44+01:00

Martin Lammerhuber, Autor

"Ich muss Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein großes Kompliment machen: Professionalität, Freude, Herz, ... spürt man bei Ihnen."


Top
Kirchenwirt Ahrer, Großraming