Henrys Wander-Blog Ein strahlender Wintertag auf der Anlaufalm


15. Februar 2015
Länge: 13,9
Höhenunterschied: 598hm
Schwierigkeitsgrad: leicht
Fahrbahn: Forststraße, Schnee
Ausgangspunkt: Brunnbach
Dauer: ca. 6 Stunden

Die erste Tour ins Hintergebirge in diesem Jahr – höchste Zeit, wieder hinaus zu kommen und es war wirklich toll:

Bald nach Großraming in Richtung Brunnbach beginnt der wirkliche Winter. Kurz vor 9 Uhr am Vormittag ist es noch ein bisserl neblig, aber die Sonne macht sich darüber schon bemerkbar.

Start ist am Parkplatz Brunnbach-Schranken und heute nehmen wir die Forststraße – denn mit Mountainbikern ist wohl nicht zu rechnen :-). Ein Stückerl bergauf und schon kommt der erste sonnenbeschienene Hang in Sicht – genau so wird es den ganzen Tag bleiben!

Ab dem Steig durch den Wald hinauf zur Anlaufalm schnallt sich s’Herrl die Schneeschuhe an – an den Spuren kann man erkennen, dass man ohne recht tief einsinkt.

Auf der Anlaufalm ist Sonnencreme-Sonnenbrillen-Sonneschein-Wetter; Pause mit Jause und Sonnenbaden und keine Menschen- oder Hundeseele weit und breit zu sehen. Sehr entspannend.

Den Rückweg nehmen wir rund um den Sonnberg über die Forststraße – seit dem letzten Schneefall ist hier noch niemand unterwegs gewesen und wir dürfen die Spur durch den Schnee spüren.

Nach 6 Stunden zurück beim Auto bin ich ein bissel müde – s’Herrl auch, aber der darf noch nicht schlafen sondern muss mich noch fahren … ich aber schon ….



Alle Rad- und Wanderziele

in alphabetischer Reihenfolge


"... es waren einfach unbeschwerte und sehr kurzweilige Tage bei ihnen, von den „Not“-Wanderstiefeln und dem tollen Ausflug nach Admont ganz zu schweigen. Noch einmal vielen Dank für alles ..."

Klaus R,. Berlin

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-03T04:37:50+01:00

Klaus R,. Berlin

... Es waren einfach unbeschwerte und sehr kurzweilige Tage bei ihnen, von den „Not“-Wanderstiefeln und dem tollen Ausflug nach Admont ganz zu schweigen. Noch einmal vielen Dank für alles ...

„Es fängt beim wohlriechenden Empfang an […] und mündet schließlich in ein feines Essen. Ein sehr feines Essen.“

Magazin „Mein Schönes Land“

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-04T09:01:10+01:00

Magazin „Mein Schönes Land“

„Es fängt beim wohlriechenden Empfang an […] und mündet schließlich in ein feines Essen. Ein sehr feines Essen.“

"Ich muss Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein großes Kompliment machen: Professionalität, Freude, Herz, ... spürt man bei Ihnen."

Martin Lammerhuber, Autor

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-04T09:01:44+01:00

Martin Lammerhuber, Autor

"Ich muss Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein großes Kompliment machen: Professionalität, Freude, Herz, ... spürt man bei Ihnen."

"Der Kirchenwirt ist eine Rarität: eine Wirtin, die wirklich mit Herzblut kocht und für ihre Gäste da ist - und das auch noch in wunderschöner Umgebung. Ein Traum!"

Alois Mooshammer, Großraming

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-05T06:19:59+01:00

Alois Mooshammer, Großraming

"Der Kirchenwirt ist eine Rarität: eine Wirtin, die wirklich mit Herzblut kocht und für ihre Gäste da ist - und das auch noch in wunderschöner Umgebung. Ein Traum!"

"Der Kirchenwirt in Großraming ist etwas ganz Besonderes."

Siegfried Rauch, Schauspieler †

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-04T09:00:04+01:00

Siegfried Rauch, Schauspieler †

"Der Kirchenwirt in Großraming ist etwas ganz Besonderes."

"Wir würden uns freuen, wenn wir wieder mal in Großraming „Station machen“.  Die Gegend und vor allem euer Gasthaus laden auf jeden Fall herzlich dazu ein ..."

Hubert H., Leopoldschlag

Gasthof Kirchenwirt, Großraming
2020-01-03T04:38:42+01:00

Hubert H., Leopoldschlag

Wir würden uns freuen, wenn wir wieder mal in Großraming „Station machen“. Die Gegend und vor allem euer Gasthaus laden auf jeden Fall herzlich dazu ein ...


Top
Kirchenwirt Ahrer, Großraming